Erntedankfest am 25. 9. 2016

Wie immer schmückte die Erntekrone den Taufstein und rundherum waren Gaben aufgestellt, die die Gottesdienstbesucher mitgebracht hatten. Von Apfel bis Zwetschke war alles vertreten. Neu waren zwei Tische, die Pfarrer Lang links und rechts aufgestellt hatte und die mit weißen Tüchern bedeckt waren, auf denen DANKE stand und daneben Stifte.

Nach dem Abendmahlsgottesdienst konnten die Gottesdienstbesucher die Tücher beschriften und schließlich ergab das ein buntes Bild, als der Pfarrer die Tücher vorne am Altar aufhängte und jeder lesen konnte, wofür die Menschen dankbar sind.

Nach dem Gottesdienstbesuch begaben sich viele zum Treffpunkt mit den katholischen Glaubensgeschwistern am Kreisverkehr, wo schon die Kutsche wartete, in der unser Pfarrer dann mit seiner kleinen Tochter Platz nahm. Die Musikkapelle, die Goldhauben-Frauen und eine kroatische Trachtengruppe machten den Zug festlich und bunt.

In einem langen Zug ging es unter Musikbegleitung zum Stadtplatz, wo kurz Andacht gehalten und Fürbitten verlesen wurden. Nach dem gemeinsam gesungenen „Großer Gott wir loben dich“ ging der Zug weiter zum katholischen Pfarrhof, wo bereits alles vorbereitet war. Im Pfarrhof gab es Grillwürstel mit Kraut, Kaffee und Kuchen und beinahe wurde der Platz zu knapp. Es war ein Fest der Einheit bei strahlendem Wetter und die Stimmung war ausgezeichnet. Alles wurde restlos aufgezehrt und am Nachmittag gingen wieder alle zufrieden auseinander.