Adventfeier in unserer Kirche

Wie es schon eine liebe Tradition ist, begingen wir den Beginn der Adventzeit mit einer besinnlichen Feier am ersten Adventsonntag, dem 3. 12., um 17 Uhr.
  
Ganz bewusst -  im Gegensatz zum lauten Treiben am Stadtplatz - wollten wir diese Stunde in der dunklen Kirche besinnlich und bescheiden feiern. Im ruhigen Licht der Kerzen lauschten wir dem jungen Flötenquartett der Landesmusikschule unter der Leitung von Frau Scheicher mit ihren klassischen, barocken Weisen. Lesungen von Gedichten und weihnachtlichen Geschichten wechselten mit Liedern aus dem Kirchengesangbuch, die von den zahlreich erschienenen Besuchern zur Begleitung des Pianos durch Bernd Geißelbrecht angestimmt wurden.
  
Zur adventlichen Stimmung gehört aber auch die Gemeinschaft bei Speis und Trank. Unsere fleißigen Mitarbeiterinnen hatten im Gemeindesaal ein großes Bufett aufgebaut. Glühwein und Most ließen bald die draußen herrschende Kälte vergessen und führten zu angeregten Unterhaltungen.
  
Dank sei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben!
 
I. Kimmel