Großer Osterputz am Friedhof

Der Frühling ist die Zeit, wo alles grünt und sprießt. So auch das Unkraut auf den Friedhöfen, wo die Löwenzähne üppig blühen und unserer Gemeinde viel Ärger und Kosten bereiten.

Deshalb hatte heuer unsere umtriebige Sekretärin Johanna Schmidt zu einem freiwilligen Arbeitseinsatz aufgerufen, und siehe da 15 Willige waren ihrem Ruf gefolgt. Mit Werkzeug bewaffnet fanden wir uns am Freitag, den 5. April, in Schöndorf ein und rückten dem Unkraut zu Leibe. Da das Ausbringen von chemischen Unkrautvernichtern inzwischen verboten ist, geht das nur händisch und verursacht Blasen an den Händen und Rückenschmerzen.

Zur Stärkung nach anstrengender Arbeit wurden wir mit einer Wurstjause und Kuchen von Johanna belohnt.

Es wird im Laufe des Jahres noch öfter erforderlich sein, das Unkraut zu entfernen. Vielleicht machen die fröhlichen Fotos auch anderen Lust mitzuhelfen.

I. Kimmel